Delegiertenversammlung 2017

Details
Hauptkategorie: Infothek
Kategorie: Präsidum
Erstellt: Dienstag, 16. Mai 2017 18:26
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 31. Mai 2017 18:45
Zugriffe: 1426

Sportschützen tagen in Sarstedt

VON HANS-THEO WIECHENS

Mitgliederschwund ist gestoppt

Sportschützenverband Hildesheim-Marienburg zieht positive Bilanz /Über 100 neue Mitglieder

Sarstedt/Kreis Hildesheim. Der Mitgliederschwund im Sportschützenverband (SSV) Hildesheim-Marienburg ist gestoppt und kehrt sich wieder in Zuwachs um. Diese erfreuliche Tatsache vermeldete Präsident Karel-Heinz Raedel am Freitagabend den 152 stimmberechtigten Vereinsvertretern bei der 67. Verbandsdelegiertentagung im vollbesetzten Sarstedter Stadtsaal. "Wenn es auch nur etwas mehr als 100 neue Mitglieder sind, dann geht es im Vergleich zu den Vorjahren in der Tendenz wieder aufwärts", freute sich Raedel. Der Kreisverband könne derzeit auf rund 5400 Mitglieder verweisen. Erfreulich sei auch der Bestand mit derzeit 545 Jugendlichen. Das Ansehen des Schießsports habe sich in der breiten Öffentlichkeit von dem negativen Image der letzten Jahre befreit, sagt Raedel. Hierzu habe besonders auch die Olympiade mit dem Bogenschießen in Rio und das Lichtpunktschießen bei Stadt- und Gemeindefesten beigetragen. Das Präsidium habe sich zum Ziel gesetzt, mit neuen Strukturen in der Vereins- und Jugendarbeit den Schießsport allgemein attraktiver zu gestalten. Dazu brauche man aber auch alle 71 Mitgliedsvereine des Kreisverbandes. "Leider stehen die Schützen hin und wider negativ in den Schlagzeilen, wenn einzelne schwarze Schafe blöken", bemerkte Landrat Olaf Levonen in seinem Grußwort und erntete dafür viel Beifall. Verbandsschießsportleiter Frank Fleige berichtete, dass sich die neu gebildete Sportkommission zum Ziel gesetzt habe, das Bogensportangebot innerhalb des Verbandes zu erweitern. Mit dem KKS Nordstemmen habe der Verband ein besonders Aushängeschild. Die Mannschaft habe mit beachtlichen Schießleistungen auf hohem Niveau in der zehnten  Bundesligasaison den Klassenerhalt geschafft und starte demnächst in die elfte Saison. Verbandsschatzmeister Michael Schwetje vermeldete der Versammlung einen positiven Kassenbestand und lobte die gute Zahlungsmoral der Vereine. Der Haushaltsvoranschlag mit 68 000 Euro Ein- und Ausgaben wurde einstimmig angenommen. Für besondere ehrenamtliche Verdienste um den Schießsport in den Vereinen wurden Josef Jünemann vom SK Algermissen und Ernst-Robert Koch vom SV Sarstedt 51 mit der goldenen Ehrennadel des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) geehrt. Mit der goldenen Präsidentennadel zeichnete Präsident Karl-Heinz Raedel die beiden Schützen Horst Leinemann von der SG Hoheneggelsen und Heinrich Hartje vom SV Gleidingen aus. Einstimmig erhielt die Schützengilde Hoheneggelsen aus Anlass ihres 170-jährigen Bestehens den Zuschlag zur Ausrichtung des Kreisschützenfestes im Jahr 2018. Die Verbandstagung wurde vom Spielmannszug Sarstedt unter der Leitung von Sascha Kuntze musikalisch umrahmt. Gleich zu Beginn waren alle Fahnen- und Standartenträger im Gleichschritt und Musik in den Stadtsaal eingezogen. 

 

SG Hoheneggelsen

 

Einstimmig erhielt die SG Hoheneggelsen von den Delegierten den Zuschlag zur Ausrichtung des Kreisschützenfestes im Jahr 2018.

 

Fotos: Wiechens

 

Hohe Ehrungen

 

Für besondere Verdienste um das Schützenwesen zeichnete Präsident Karl-Heinz Raedel die Schützen Horst Leinemannm, Ernst-Robert Konrad, Josef Jünemann und Heinrich Hartje (von links) aus.

 

Fahneneinmarsch

 

Zu Beginn der Verbandstagung marschierten die Fahnen- und Standartenträger im Gleichschritt in den Stadtsaal ein.

 

 

Sportschützenverband ehrt verdiente Mitglieder

 

Sarstedt/Kreis Hildesheim. Im Rahmen der 67. Verbandsdelegiertentagung des Sportschützenverbandes (SSV) Hildesheim-Marienburg wurden zahlreiche verdiente Schützinnen und Schützen für besondere Verdienste um das Schützenwesen geehrt. Die Verdienstnadel des SSV in Bronze erhielten Gisela Manarka, Nicole und Thomas Schilke (SV Bockenem), Klaus Brandes, Elke Koch (SG Bolzum), Heide Oberfrank, Kerstin Eilk (KKS Giften), Hans-Henning Fischer, Tobias Grasse, Claus Jänisch, Cord Wilke (SV Gödringen), Ralf Clemens Grassmüller, Walter Radke (SG Grasdorf), Holger Thiel (SV Escherde), Silvia Schmieden (SV Groß-Giesen), Andreas Hagemann, Frank Meyer, Andreas Spiekermann, Dagmar Strasser (HSG Hildesheim), Ursula Liebscher (HSG Damengruppe), Sebastian Böhnke, Werner Hollberg (Junggesellenkompanie Hildesheim), Hans-Jürgen Beuermann, Hildegrund Borrmann, Angelika Meyer, Brigitte Radtke (SG Hoheneggelsen), Inge und Silvia Aue, Edeltraud Diekmann, Ingrid Wolter (SV Ingeln), Karl-Ulrich Froböse, Jutta Paucnik (SV Müllingen), Jan und Ralph Lampe (KKS Nordstemmen), Wilhelm Höfer, Martin Lübbers, Herbert Zellmer (KKS Ottbergen), Horst Ruppert (SG Rethen), Franziska Jedzik, Harald Kellner (SV Ruthe), Matthias Kelm, Tasso Lüpke (ASG Sarstedt), Manfred Schmidt und Regina Wischnewski (SV Sarstedt 51). Mit der Verdienstmedaille in Silber wurden Udo Pabst (SK Algermissen), Udo Willkomm (HSG Hildesheim), Andrea Reimer (HSG Samengruppe), Lars Hasenbein, Hartwig Holze, Ingo Volker (Junggesellenkompanie Hildesheim), Annegret Platz (SV Ingeln), Christopher Gieseke, Ute Heppner (SV Müllingen), Olaf Buschendorf (SG Rethen) und Lothar Lemke (SV Sarstedt 51) ausgezeichnet. Die bronzene Verdienstmedaille des Niedersächsischen Sportschützenverbandes erhielten Siegfried Plantikow, Karl Schaper (SG Grasdorf), Heinz-Georg Diekmann (SV Ingeln), Marc Fahrenkohl (SG Rethen). Die silberne Ehrennadel des NSSV erhielten Claudia Dreier und Stefanie Freiburger (SK Algermissen). htw   

 

 Verdiente Schützen

Die ausgezeichneten Schützinnen und Schützen mit Präsident Karl-Heinz Raedel (links).

 

Foto: Wiechens

 

Die Bilder finden Sie in unserer Fotogalerie.